Dieser Kurs ist passwortgeschützt. Bitte geben Sie das Passwort ein um fortzufahren.

Ok
Das eingegebene Passwort ist falsch.
← Zurück

Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Einkauf - Bachelor Professional in Procurement

LehrgangHöhere Berufsbildung Kursnummer 511FWE | Als PDF herunterladen | Zurück zur Übersicht

Kompakte und zielorientierte Vorbereitung auf die IHK-Fortbildungsprüfung.

Im Lehrgang „Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Einkauf“ erwerben Sie gezielt die Handlungskompetenzen, die Sie als qualifizierte Fach- und Führungskraft im Einkauf benötigen.

Als Fachwirt/-in für Einkauf ermitteln Sie die Bedarfe Ihres Unternehmens und stimmen diese ab. Dabei beobachten und analysieren Sie die Märkte und entwickeln daraufhin effiziente Einkaufsstrategien, um durch die geeignete Einkaufspolitik Mehrwerte zu erzielen. Dazu gehören ein optimales Lieferantenmanagement und die passgenaue Planung und Koordinierung der Aufträge. Rechtliche Vertrags- und Haftungsvoraussetzungen können Sie prüfen und Einkaufsverträge abschlussreif vorbereiten. Sie messen und dokumentieren die Einkaufserfolge bei gleichzeitiger Beachtung des Qualitäts- und Risikomanagements und stellen so sicher, dass Ihre Abteilung nachhaltig leistungsfähig ist. Im Kurs erlernen Sie die nötigen Kompetenzen, um Ihre Mitarbeiter/-innen zu führen sowie ihre berufliche Entwicklung zu fördern. Ihre Kenntnisse im Projektmanagement sowie in der Umsetzung von Teamarbeit, runden Ihr Profil als qualifizierte/-n Fachwirt/-in für Einkauf ab.

Neben der Entwicklung und dem Training methodischer, kommunikativer und kooperativer Kompetenzen erarbeiten Sie die fachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten, die Sie zur Ausführung der oben angesprochenen Fach- und Führungsaufgaben befähigen.

Inhalte (Auszug aus dem DIHK – Rahmenlehrplan):

1) Interne und externe Einkaufsbedarfe ermitteln

  • Beschaffungs- und Absatzmärkte beobachten, analysieren und Entwicklungen prognostizieren
  • Bedarfe an Güter und Dienstleistungen ermitteln

2) Einkaufsstrategien entwickeln und umsetzen

  • Einkaufsstrategien aus den Vorgaben der Unternehmenspolitik sowie externer Einflussgrößen ableiten
  • Einkaufsmarketing durch Einsatz von güter-, markt-, unternehmens- und kommunikationsbezogenen Instrumenten gestalten
  • Einkaufsprozesse und -organsiation optimieren und dokumentieren

3) Lieferanten-, Risiko- und Qualitätsmanagement gestalten

  • Lieferantenbeziehungen entwickeln und pflegen
  • Strategien für das Risikomanagement entwicklen und umsetzen
  • Bei der Gestaltung und Umsetzung des Qualitätsmanagements mitwirken

4) Einkaufsprozesse vorbereiten und realisieren

  • Nationale und internationale Ausschreibungen und Anfragen gestalten und unter Berücksichtigung der Verfahrens- und Vergabearten durchführen
  • Angebote prüfen und vergleichen
  • Einkaufs- und Vertragsverhandlungen durchführen und abschließen
  • Einkaufsabwicklungen koordinieren

5) Einkaufscontrolling durchführen

  • Beschaffungsrelevante Planungen durchführen
  • Ziele vereinbaren und die Zielerreichung überwachen, dokumentieren und berichten

6) Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit

  • Situationsgerechtes Kommunizieren mit internen und externen Partnern sowie zielgerichtetes Einsetzen von Präsentationstechniken
  • Festlegen und Begründen von Kriterien für die Personalauswahl sowie Mitwirken bei der Personalrekrutierung
  • Planen und Steuern des Personaleinsatzes
  • Anwenden von situationsgerechten Führungsmethoden
  • Planen und Durchführen der Berufsausbildung
  • Fördern der beruflichen Entwicklung und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Gestalten des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

Sie sind richtig im Lehrgang, wenn Sie bereits im Bereich Einkauf und Beschaffung tätig und an neuen Aufgabenbereichen interessiert sind.

Darüber hinaus sollten Sie mitbringen

  • eine selbständige und eigenverantwortlichen Arbeitsweise sowie Kooperationsfähigkeit und Teamgeist
  • die Motivation, sich auch über die Präsenzstunden hinaus mit den Inhalten auseinanderzusetzen
  • den Kenntnisstand einer kaufmännischen Ausbildung, da dieses Wissen zwingend vorausgesetzt wird sowie
  • einen Internet-Zugang und Sicherheit im Umgang mit Internet-Anwendungen und gängiger Office-Software, da der Lehrgang über eine Onlinelernplattform verwaltet wird

Die Zulassungsvoraussetzungen für die IHK-Fortbildungsprüfung sind in § 2 der „Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Einkauf und Geprüfte Fachwirtin für Einkauf-Bachelor Professional in Procurement“ geregelt.
Für die Zulassung muss der/die Prüfungsbewerber/-in einschlägige Berufspraxis nachweisen, deren Dauer von der Art seines Ausbildungsabschlusses abhängig ist.

(1) Zur Prüfung ist zuzulassen, wer die Anforderungen des § 53c des Berufsbildungsgesetzes erfüllt und Folgendes nachweist:

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf

oder

2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis

oder

3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.

(2) Die Berufspraxis nach Absatz 1 Nummer 2 und 3 muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in § 1 Absatz 3 genannten Aufgaben haben.

(3) Abweichend von Absatz 1 ist zur Prüfung zuzulassen, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Die Beantragung der Zulassung zur Prüfung ist bei der Industrie- und Handelskammer Koblenz nur über das IHK-Online-Portal Fortbildung möglich. Sie finden das Portal unter  https://www.ihk-koblenz.de/ihk-online-portal

Nähere Auskünfte zum Prüfungsverfahren erteilt die Industrie- und Handelskammer Koblenz, Schlossstraße 2, 56068 Koblenz.

Der anerkannte Abschluss „Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Einkauf - Bachelor Professional in Procurement“ ist im Deutschen Qualifikationsrahmen auf Niveau 6 eingeordnet, also auf dem gleichen Niveau wie die Bachelorabschlüsse der Hochschulen.

Weitere Informationen zum Deutschen Qualifikationsrahmen finden Sie unter www.dqr.de.

Eine Ratenzahlung ist möglich. Umsatzsteuer fällt nicht an.
Im Preis enthalten sind Lehrgangsunterlagen, Online-Community und Online-Lerninhalte.

Der/die Teilnehmer/-in kann den Lehrgang in Schrift- oder Textform ohne Angabe von Gründen erstmals zum Ende der ersten sechs Monate nach Vertragsschluss mit einer Frist von sechs Wochen, nach Ablauf des ersten Halbjahres jederzeit mit einer Frist von drei Monaten kündigen. Bei einer Kündigung werden die bis dahin angefallenen Lehrgangskosten anteilig abgerechnet. Das beiderseitige Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt (s. Allgemeine Geschäftsbedingungen).

Prüfungsgebühr
Die Höhe der Prüfungsgebühr richtet sich nach der jeweils gültigen Gebührenordnung der prüfenden Industrie- und Handelskammer. Die Prüfungsgebühr wird von der prüfenden Industrie- und Handelskammer in Rechnung gestellt.

Eine Förderung ist nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.aufstiegs-bafoeg.de/

Termine und Orte

nach § 4 Nr. 22 a bzw. § 4 Nr. 21 a UStG umsatzsteuerfrei | Änderungen vorbehalten

In den Warenkorb

Termininformation

Veranstaltungsort

Teilnehmerinformationen

Kontakt

Sonja Pelz Tel: +49 261 30471-74 Fax: +49 261 30471-79 pelz@ihk-akademie-koblenz.de

Sie möchten dieses Angebot gerne exklusiv für Ihr Unternehmen buchen? Bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort?

Kurse werden geladen...

Seminarfinder

Schlagworte

Fachbereiche

Kursart

Beginn

Suchen
Seminarfinder