Dieser Kurs ist passwortgeschützt. Bitte geben Sie das Passwort ein um fortzufahren.

Ok
Das eingegebene Passwort ist falsch.
← Zurück

Die Erstellung der Arbeits- und Organisationsanweisung Exportkontrolle

Seminar Kursnummer 557AOEX | Als PDF herunterladen | Zurück zur Übersicht

Die Zollverwaltung erwartet vom exportierenden Unternehmen, dass es über eine funktionierende Exportkontrolle verfügt. Diese hat sich in der Arbeits- und Organisationsanweisung (AuO-Export) widerzuspiegeln.
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die für eine sachgerechte Exportkontrolle notwendigen Firmenprozesse beleuchtet. Anschließend wird das Ablaufschema Exportkontrolle und seine Dokumentation betrachtet.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die für eine sachgerechte Exportkontrolle notwendigen Firmenprozesse beleuchtet. Anschließend wird das Ablaufschema Exportkontrolle und seine Dokumentation betrachtet.

• Grundzüge der europäischen und deutschen Exportvorschriften
• Überblick über das US-Reexportrecht
• Organisation der firmeninternen Exportkontrolle und deren Dokumentation
• Die Arbeits- und Organisationsanweisung Exportkontrolle
• Der Ausfuhrverantwortliche / Exportkontrollbeauftragte

Exportkontrollbeauftragte, zuständige MitarbeiterInnen für Exportkontrolle, beteiligte Personen einer Arbeits- und Organisationsanweisung im Unternehmen

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Termine und Orte

355 €

nach § 4 Nr. 22 a bzw. § 4 Nr. 21 a UStG umsatzsteuerfrei | Änderungen vorbehalten

In den Warenkorb

Termininformation

Veranstaltungsort

Teilnehmerinformationen

Kontakt

Angela Rosenberg

Angela Rosenberg Tel: +49 261 30471-83 Fax: +49 261 30471-21 rosenberg@ihk-akademie-koblenz.de

Sie möchten dieses Angebot gerne exklusiv für Ihr Unternehmen buchen? Bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort?

Kurse werden geladen...

Seminarfinder

Schlagworte

Fachbereiche

Kursart

Beginn

Suchen
Seminarfinder