Dieser Kurs ist passwortgeschützt. Bitte geben Sie das Passwort ein um fortzufahren.

Ok
Das eingegebene Passwort ist falsch.
← Zurück

Personalcontrolling für den Mittelstand

Seminar Kursnummer 527PC | Als PDF herunterladen | Zurück zur Übersicht

Erlangen Sie einen Überblick über die Chancen und Möglichkeiten eines professionellen Personalcontrolling

Peter Ferdinand Drucker, ein US-amerikanischer Ökonom und Pionier der modernen Managementlehre prägte einst den Satz: „Du kannst nicht managen, was Du nicht messen kannst!“

Die Akzeptanz des Personalmanagements in den Unternehmen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen, aber der Druck auf die HR-Arbeit ebenfalls. Es geht zunehmend darum Strategien, Strukturen, Prozesse und Instrumente zu hinterfragen, und zwar nicht „nur“ aufgrund der zunehmenden Digitalisierung und der begrenzten Ressourcen, sondern auch um Antworten auf die Fragen zu geben: Wie machen wir unsere HR-Arbeit und wie erfolgreich gestalten wir diese bzw. machen wir auch die richtigen Dinge. Im Zentrum steht also zunehmend mehr die Effizienz und die Effektivität des eigenen personalwirtschaftlichen Denkens und Handelns in den Unternehmen oder anders ausgedrückt, das Personalcontrolling.

Zu wichtig sind die Informationen, die ein gutes und unternehmensindividuelles Personalcontrolling liefert, so dass in der Theorie das Personal-Controlling nicht mehr aus dem Personalmanagement wegzudenken ist. Wie sieht es aber in der Praxis aus und wie hoch ist der Reifegrad ihres Personalcontrolling? Können Sie z.B.die Fragen nach ihren Recruiting- oder Onboarding-Kosten bzw. die Frage wie erfolgreich Sie bei der Bindung ihrer Leistungsträger sind, beantworten?

 

Sie erlangen einen Überblick über die Chancen und Möglichkeiten eines professionellen Personalcontrolling

  • Sie erhalten ein tiefergehendes Verständnis über die einzelnen Aufgaben und Instrumente des Personalcontrolling
  • Sie wählen die für Ihr Unternehmen wichtigen und richtigen Personalkennzahlen aus
  • Sie definieren und klären die Berechnungsgrundlage für Ihre Personalkennzahlen
  • Sie erarbeiten einen ersten Ansatz Ihres unternehmensindividuellen Kennzahlensystems
  • Sie lernen die Erfolge der personalwirtschaftlichen Arbeit in Ihrem Unternehmen gegenüber dem Management mittels Kennzahlen zu kommunizieren

Grundlagen:

  • Dimensionen und Ziele des Personalcontrolling
  • Quantitatives versus qualitatives Personalcontrolling
  • Strategisches versus operatives Personalcontrolling
  • Faktor- versus prozessorientiertes Personalcontrolling
  • Organisatorische Einbindung des Personalcontrolling

Aufgabenfelder:

  • Demografie
  • Personalkosten
  • Fehlzeiten
  • Mitarbeiterbindung
  • Qualifikationen
  • Personal-Reporting

Instrumente:

  • Kennzahlen und Benchmarking
  • Balanced Scorecard und Zielvereinbarungen
  • Mitarbeiterbefragung und Mitarbeiterportfolio
  • Prognoseverfahren und Szenariotechnik
  • Personalprozessmodell und Personalprozesskosten

Die Top-Kennzahlen für den Mittelstand:

  • Definitionen / Berechnung und Vergleichbarkeit von Kennzahlen
  • Die Top-Kennzahlen
    • Personalbedarf
    • Personalplanung
    • Personalbeschaffung
    • Personaleinsatz
    • Personalentwicklung
    • Personalführung
    • Personalfreisetzung
    • Personalkosten

Welche Kennzahlen für Ihr Unternehmen?

  • Smartes Personalcontrolling
  • Soviel wie notwendig, aber so wenig wie möglich
  • Ihre „wichtigsten“ Personalkennzahlen
  • Ein erster Ansatz für Ihr unternehmensindividuelles Kennzahlensystem

Mit Kennzahlen das Management überzeugen

Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende und Führungskräfte in der Personalabteilung mittelständischer Unternehmen.

Eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine Tätigkeit in der Personalarbeit in einem mittelständischen Unternehmen.

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Förderung nach QualiScheck Rheinland-Pfalz

Für die berufliche Weiterbildung bietet das Land Rheinland-Pfalz eine Fördermöglichkeit aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Mit dem Förderprogramm QualiScheck können – auch außerhalb des betrieblichen Kontextes – individuell geplante berufliche Weiterbildungsmaßnahmen von Beschäftigten mit Hauptwohnsitz oder Arbeitsort in Rheinland-Pfalz bezuschusst werden, und zwar jährlich mit bis zu 1.500 Euro. Ausführliche Informationen erhalten Sie unter https://www.qualischeck.rlp.de oder unter der Telefonnummer 0800 5888432. Bitte beachten Sie, dass der QualiScheck vor der Anmeldung zum Kurs vorliegen muss.

Förderprogramm Betriebliche Weiterbildung

Der Europäische Sozialfonds und das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz unterstützen Unternehmen bei der Finanzierung von betrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen. Diese Förderung für Unternehmen beträgt dabei bis zu 1.500 Euro je Teilnehmenden – insgesamt bis zu 30.000 Euro je Kalenderjahr. Förderfähig sind sowohl die Teilnahme an externen Weiterbildungsmaßnahmen als auch die Durchführung von Inhouse-Seminaren oder Inhouse-Lehrgängen. Ausführliche Informationen erhalten Sie unter https://www.berufliche-weiterbildung.rlp.de oder unter der Telefonnummer 0800 5888432. Bitte beachten Sie, dass der Antrag zu Förderung vor der Anmeldung zur Weiterbildungsmaßnahme vorliegen muss.

Termine und Orte

385 €

nach § 4 Nr. 22 a bzw. § 4 Nr. 21 a UStG umsatzsteuerfrei | Änderungen vorbehalten

In den Warenkorb

Termininformation

Veranstaltungsort

Teilnehmerinformationen

Kontakt

Zinselmeier,Kathleen

Kathleen Zinselmeier Tel: +49 261 30471-77 Fax: +49 261 30471-79 zinselmeier@ihk-akademie-koblenz.de

Sie möchten dieses Angebot gerne exklusiv für Ihr Unternehmen buchen? Bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort?

Rückruf anfordern

Vereinbaren Sie einen Rückruf

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und eine*r unserer Mitarbeiter*innen wird sich in Kürze bei Ihnen melden.






    Bitte bestätige, dass Du ein MENSCH bist, indem Du den Einkaufswagen auswählst.

    Kurse werden geladen...

    Seminarfinder

    Schlagworte

    Fachbereiche

    Kursart

    Beginn

    Suchen
    Seminarfinder