Dieser Kurs ist passwortgeschützt. Bitte geben Sie das Passwort ein um fortzufahren.

Ok
Das eingegebene Passwort ist falsch.
← Zurück

Die Praxis der Exportkontrolle

Seminar Kursnummer 557PEK | Als PDF herunterladen | Zurück zur Übersicht

Exportkontrolle bedeutet zu prüfen, was wird an wen wohin und wofür geliefert. Die Veranstaltung vermittelt die notwenidgen Kenntnisse und Regelungen der Exportvorschrift und gibt Tipps zur innerbetrieblichen Umsetzung der Exportkontrolle. Anhand von Beispielen wird Ihnen das für eine erfolgreiche Exportkontrolle notwendige Wissen vermittelt.

Die Veranstaltung vermittelt die notwendigen Kenntnisse und Regelungen der Exportvorschriften und gibt Tipps zur innerbetrieblichen Umsetzung der Exportkontrolle.

• Aufbau des Exportkontrollrechts (Struktur und Systematik)
• Umgang mit den Güterlisten und den bestehenden Hilfsmitteln zur Einordnung der Waren
• Ausfuhrkontrolle bei nicht-gelisteten Gütern
• Ausfuhren und Verbringungen mittels elektronischer Medien
• Länderembargos und Finanzsanktionen der EU gegen gelistete Empfänger
• Die Organisation der innerbetrieblichen Exportkontrolle
• Die Bearbeitung des Ausfuhrgenehmigungsantrages
• Die straf- und bußgeldrechtlichen Vorschriften und wer haftet bei Verstößen

Exportkontrollbeauftragte, zuständige Mitarbeiter für Exportkontrolle, Mitarbeiter aus dem Bereich Zoll / Export, Einkauf und Vertrieb

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Termine und Orte

355 €

nach § 4 Nr. 22 a bzw. § 4 Nr. 21 a UStG umsatzsteuerfrei | Änderungen vorbehalten

In den Warenkorb

Termininformation

Veranstaltungsort

Teilnehmerinformationen

Kontakt

Angela Rosenberg

Angela Rosenberg Tel: +49 261 30471-83 Fax: +49 261 30471-21 rosenberg@ihk-akademie-koblenz.de

Sie möchten dieses Angebot gerne exklusiv für Ihr Unternehmen buchen? Bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort?

Kurse werden geladen...

Seminarfinder

Schlagworte

Fachbereiche

Kursart

Beginn

Suchen
Seminarfinder