Dieser Kurs ist passwortgeschützt. Bitte geben Sie das Passwort ein um fortzufahren.

Ok
Das eingegebene Passwort ist falsch.
← Zurück

Neuordnung des Ausbildungsberufes Industriekaufleute - Infoveranstaltung

OnlineInformationsveranstaltung Kursnummer 601NeuIK Info | Als PDF herunterladen | Zurück zur Übersicht

Neuordnung Industriekaufleute: Informationen zum modernisierten Ausbildungsberuf ab dem 1. August 2024

Die inhaltliche Modernisierung des Ausbildungsberufes „Industriekaufmann/-frau“ ist abgeschlossen: Der novellierte Beruf tritt zum 1. August 2024 in Kraft. 

In der Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über die zu erwartenden inhaltlichen Neuerungen in dem Ausbildungsberuf.

Dazu zählt u. a. die Einführung einer „gestreckte Abschlussprüfung“ und die Aktualisierung des schulischen Rahmenlehrplanes. Nutzen Sie gerne die Gelegenheit, sich zu informieren und Ihre Fragen zum modernisierten Beruf zu stellen.

Neue Standardberufsbildpositionen

Wie alle modernisierten Ausbildungsordnungen werden auch die Industriekaufleute um neue, verbindliche Mindestanforderungen ergänzt. Diese sind wie nachfolgend aufgeführt während der gesamten Ausbildungszeit integrativ zu vermitteln:

-         Organisation des Ausbildungsbetriebes Berufsbildung sowie Arbeits- und Tarifrecht

-         Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

-         Umweltschutz und Nachhaltigkeit

-         Digitalisierte Arbeitswelt

Über die bereits gesetzten Standardberufsbildpositionen hinaus formuliert der Beruf spezifische Inhalte zu den Themen

-         digitale Geschäftsprozesse,

-         Kommunikation und Zusammenarbeit,

-         projektorientiertes Arbeiten sowie

-         internationale Handlungskompetenz

 Neu eingeführt wird bei den IKs ferner die gestreckte Abschlussprüfung – damit entfällt die bisherige Zwischenprüfung. Die aktualisierten berufsschulischen Lernfelder sind parallel zu den betrieblichen Inhalten abgestimmt. Sie unterstützen den Erwerb fundierten kaufmännischen Fachwissens und fördern vernetztes, analytisches und problemlösendes Denken. Elemente des Projektmanagements werden ebenso aufgegriffen wie auch berufs-, fach- und fremdsprachliche Kompetenzen. Die ganzheitliche und lösungsorientierte Sichtweise auf komplexe Problemstellungen, auch im Kontext der digitalen Arbeits- und Geschäftswelt, ist integrativer Bestandteil aller Lernfelder.

Am Ende der Veranstaltung erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Termine und Orte

nach § 4 Nr. 22 a bzw. § 4 Nr. 21 a UStG umsatzsteuerfrei | Änderungen vorbehalten

Bitte Termin auswählen

Termininformation

Veranstaltungsort

Teilnehmerinformationen

Kontakt

Barbara Schäfgen

Barbara Schäfgen Tel: +49 261 30471-12 Fax: +49 261 30471-21 schaefgen@ihk-akademie-koblenz.de

Sie möchten dieses Angebot gerne exklusiv für Ihr Unternehmen buchen? Bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort?

Rückruf anfordern

Vereinbaren Sie einen Rückruf

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und eine*r unserer Mitarbeiter*innen wird sich in Kürze bei Ihnen melden.






    Bitte bestätige, dass Du ein MENSCH bist, indem Du den Handschlag auswählst.

    Kurse werden geladen...

    Seminarfinder

    Schlagworte

    Fachbereiche

    Kursart

    Beginn

    Suchen
    Seminarfinder