Dieser Kurs ist passwortgeschützt. Bitte geben Sie das Passwort ein um fortzufahren.

Ok
Das eingegebene Passwort ist falsch.
← Zurück

Generative AI Expert (IHK)

BerufsbegleitendOnline Kursnummer 637GenAIExp | Als PDF herunterladen | Zurück zur Übersicht

Content KI-gestützt analysieren und in unternehmerische Potenziale verwandeln

Dieser Zertifikatslehrgang vermittelt Mitarbeitenden, wie sie Suchwerkzeuge und KI-Algorithmen für unternehmenseigene Daten erstellen und somit die Effizienz und Innovation im Unternehmen gewinnbringend steigern können.

Kenntnisse zur Analyse unstrukturierter Texte und zum Einsatz generativer KI (ChatGPT & Co.) sind in der heutigen digitalen Welt von entscheidender Bedeutung.
Die Analyse unstrukturierter Textdaten, wie Emails, Kundenfeedbacks oder Fachartikel, ermöglicht die Extraktion wertvoller Informationen, während generative KI die Erstellung personalisierter Inhalte und die Automatisierung sprachbezogener Aufgaben ermöglicht. Dies hat Auswirkungen auf Bereiche wie Kundenverständnis, Suchmaschinenoptimierung, Personalisierung und kreative Anwendungen. Gleichzeitig erfordert die Nutzung dieser Technologien ein Bewusstsein für ethische und rechtliche Aspekte.

Teilnehmer, die diesen Zertifikatslehrgang erfolgreich absolvieren, beherrschen praxisorientierte Fähigkeiten in der Textanalyse, einschließlich der Anwendung von Natural Language Processing (NLP) und Suchmaschinen-Technologien. Sie können unstrukturierte Textdaten effizient organisieren, kategorisieren und analysieren. Zudem sind sie in der Lage, generative KI-Modelle einzusetzen, um kreative Inhalte zu erstellen und innovative Lösungen zu entwickeln. Sie berücksichtigen rechtliche und ethische Fragen im Zusammenhang mit generativer KI und stellen deren Anwendung verantwortungsbewusst sicher. Sie sind eine wertvolle Ressource für Unternehmen, die datengetriebene Entscheidungsfindung, Automatisierung und Kundenzufriedenheit vorantreiben möchten.

Durch die Teilnahme an dem Lehrgang werden die Fachexperten in die Lage versetzt, KI-Technologien effektiv in ihren Arbeitsalltag zu integrieren, ohne sich in die technischen Details des Programmierens vertiefen zu müssen. Dies ermöglicht eine schnellere und effektivere Implementierung von KI-gestützten Lösungen in verschiedenen Fachbereichen und trägt zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Innovation bei.

Teilnehmende …

• können Prozesse mit unstrukturierten Daten automatisieren und Aufgaben schneller und effizienter erledigen: Sie erzielen Zeiteinsparungen und erhöhen die Produktivität.
• können KI-gestützte Lösungen für Aufgaben ihres direkten betrieblichen Umfeldes entwickeln und umsetzen: Sie optimieren Prozesse und geben Innovationsimpulse.
• verstehen die rechtlichen und ethischen Aspekte im Umgang mit generativer KI: Sie zeigen Wege für einen prozesssicheren und verantwortungsvollen Einsatz generativer KI-Systeme auf.
• verfügen über einen geschärften Blick für die Wertschöpfungskette.
• gewinnen verbesserte Chancen und mehr Flexibilität für ihre berufliche Weiterentwicklung: Sie sind für die Zukunft bestens aufgestellt.

Unternehmen …
• aktivieren bisher ungenutzte (unstrukturierte) „Wissensschätze”, die durch Textanalyse und generative KI anwendungsgerecht aufbereitet werden können.
• können mit generativer KI kreative Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen generieren und innovative Lösungen für bestehende Herausforderungen finden.
• gestalten ihre Arbeitsprozesse nachhaltiger, indem sie interne Daten effizienter nutzen und damit operative Abläufe optimieren und Kosten senken.
• können fundierte Entscheidungen auf der Grundlage von Daten anstatt von Annahmen oder Intuition fällen.
• steigern die Kundenzufriedenheit, indem sie deren Wünsche und Stimmungen systematisch analysieren und ihnen individuell angepasste Interaktionsformate bieten.
• erweitern ihre Möglichkeiten in der Konzeption von Lösungen durch die Kombination von Textanalysen, Suchmaschinen, Sprachanalysen, generativer KI usw.
• steigern die Innovationsbereitschaft der Mitarbeitenden und somit die Innovationskraft des Unternehmens.
• stärken ihre Marktposition, indem sie Veränderungen im Markt schneller und detaillierter erfassen und sich so einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.
• erkennen Risiken frühzeitiger und können automatisierte Maßnahmen zur Risikominimierung entwickeln.

Modul 1: Content strukturieren und Sprache KI-gestützt analysieren

- Grundlagen von Textanalyse und Text-Mining

- Strukturierung von Sprachelementen in Texten

- Analyse und Visualisierung von Begriffen und Inhalten von Texten

- Klassifizierung und Einordnung von Texten

- Analyse von Stimmungen und Intentionen in Texten

Modul 2: Worteinbettungen und Sprachmodelle – Einstieg in die generative Sprach-KI

- technische Details und Architektur von Large Language Models (LLMs)

- Bewertung ethischer Fragen, Datenschutz und Bias

- Anwenden und Interagieren mit LLMs

- Einordnen von Anwendungen und Einsatzmöglichkeiten

- Umsetzen von No-Code/Low-Code Lösungen, die LLMs integrieren

Modul 3: Eigenen Content analysieren und Wort- oder Sprachmodelle entwickeln und Check-Out

- Textanalyse und Sprachmodelle im beruflichen Kontext anwenden

- Mehrwerte für das eigene Betriebsumfeld erkennen, Anforderungen und Ziele entwickeln

- Selbstorganisation und Teamarbeit mit agilen Strukturen

IHK-Zertifikatstest (online und in Gruppenarbeit)

Entwicklung einer eigenen generativen KI-Anwendung, Präsentation und Diskussion

Für alle, die in Unternehmen arbeiten, in denen große Mengen unstrukturierter Textdaten vorhanden sind und die diese z. B. für Marktforschung, Kundenanalysen, Compliance-Überwachung, datengestützte Entscheidungsprozesse oder das Generieren neuer kreativer Inhalte nutzen möchten.


Den größten Nutzen können Teilnehmende erzielen, die folgende Voraussetzungen mitbringen:
• Begeisterung für Datenanalyse und automatisierte Datenverarbeitung
• erfolgreicher Abschluss der IHK-Zertifikatslehrgangs „Data Analyst IHK“ (oder vergleichbare Qualifizierung)
• Grundkenntnisse in Data Analytics und Machine Learning
• Erfahrung in der Bedienung von Low- oder No-Code Anwendungen sowie ein Grundwissen darüber, wie diese für den Data Analytics-Prozess und Machine Learning eingesetzt werden können. Ggf. Bereitschaft, sich in kurzer Zeit in diese Thematik eigenverantwortlich einzuarbeiten.
• Neugier auf berufliche Nutzungsmöglichkeiten digitaler Tools
• IT-Grundkenntnisse im beruflichen Umfeld
• Erfahrungen im Umgang mit Daten und Datenprozessen

Hinweis:
Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich. Teilnehmende sollten eine offene Einstellung gegenüber neuen Technologien mitbringen und bereit sein, herkömmliche Arbeitsweisen zu hinterfragen und neu zu denken.

Bei erfolgreicher Teilnahme an der Zertifikatsprüfung erhalten Sie das Zertifikat „Generative AI Expert (IHK)“.

Die Teilnahme an Bildungsmaßnahmen kann über den QualiScheck Rheinland-Pfalz gefördert werden. Anspruchsberechtigt sind abhängig Beschäftigte im Wohnsitz Rheinland-Pfalz.

Über den QualiScheck trägt das Land Rheinland-Pfalz einmal im Jahr einen Teil der Weiterbildungsmaßnahme (bis zu 1.500,00 €).

Wichtig: Der QualiScheck muss vor der Anmeldung zum Kurs vorliegen.

Damit Sie schnell erfahren, ob der QualiScheck in ihrem Falle passt, können Sie einen Vorab-Check durchführen unter https://esf.rlp.de/berufliche-weiterbildung/qualischeck/vorab-check

Detaillierte Informationen, sowie Antragsformulare finden Sie im Internet unter: https://www.berufliche-weiterbildung.rlp.de/foerderprogramm-qualischeck

 

Förderprogramm Betriebliche Weiterbildung

Der Europäische Sozialfonds und das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz unterstützen privatrechtliche Unternehmen mit Sitz in Rheinland-Pfalz bei der Finanzierung von betrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen mit bis zu 30.000,00 € pro Kalenderjahr. Weitere Informationen, einen Vorab-Check und die Möglichkeit zur Antragstellung finden Sie unter: https://esf.rlp.de/berufliche-weiterbildung/betriebliche-weiterbildung/wer-wird-gefoerdert

Termine und Orte

nach § 4 Nr. 22 a bzw. § 4 Nr. 21 a UStG umsatzsteuerfrei | Änderungen vorbehalten

Bitte Termin auswählen

Termininformation

Veranstaltungsort

Teilnehmerinformationen

Kontakt

Ansprechpartner

IHK-Akademie Koblenz e.V. Campus Koblenz Tel: Fax: info@ihk-akademie-koblenz.de

Sie möchten dieses Angebot gerne exklusiv für Ihr Unternehmen buchen? Bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort?

Rückruf anfordern

Vereinbaren Sie einen Rückruf

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und eine*r unserer Mitarbeiter*innen wird sich in Kürze bei Ihnen melden.






    Bitte bestätige, dass Du ein MENSCH bist, indem Du den Hammer auswählst.

    Kurse werden geladen...

    Seminarfinder

    Schlagworte

    Fachbereiche

    Kursart

    Beginn

    Suchen
    Seminarfinder