Dieser Kurs ist passwortgeschützt. Bitte geben Sie das Passwort ein um fortzufahren.

Ok
Das eingegebene Passwort ist falsch.
← Zurück

Manager/-in für Ressourceneffizienz (IHK)

Online Kursnummer 504MRE | Als PDF herunterladen | Zurück zur Übersicht

Wirtschaft im Kreislauf denken, Kosten senken

Der Großteil der globalen Rohstoffvorräte ist endlich – egal, ob Energieressourcen oder andere Primärrohstoffe. Umso wichtiger ist es, den aus natürlichen und technisch-wirtschaftlichen Rohstoffen gewonnenen Nutzen im Verhältnis zu deren Verwendung zu steigern – Stichwort: Ressourceneffizienz. Die effiziente Nutzung natürlicher Ressourcen leistet nicht nur einen Beitrag zur Ressourcenschonung und zum Klimaschutz, sondern verhilft auch zur Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und auf diese Weise zu einem nachhaltigen Wirtschaftswachstum. Somit stellt sie einen zentralen Aspekt auf dem Weg in eine ressourceneffiziente Wirtschaft und Industrie dar.

Modul 1: Grundlagen Ressourceneffizienz:

  • Grundlagen der Ressourceneffizienz
  • Vorgehensweisen bei der Entwicklung von Strategien und Maßnahmen kennen
  • Rechtlichen Rahmens auf nationaler und europäischer Ebene
  • Nachhaltigkeitsberichtserstattung, Reporting und Dokumentationspflichten im Bereich Ressourceneffizienz
Modul 2: Kreislaufwirtschaft, zirkuläres Wirtschaften und neue Geschäftsmodelle
  • Überblick über die Kreislaufwirtschaft
  • R-Strategien
  • Chancen und Herausforderungen eines zirkulären Wirtschaftens
  • Weg von einem linearen zu einem zirkulären Geschäftsmodell
Modul 3: Analyse der Ist-Situation im Unternehmen
  • Einblicke in relevante Analyse-Methoden ("Gate-to-gate", Geschäftsprozesse, Lebenszyklus, Geschäftsmodell/-feld)
  • Durchführung detaillierter Analysen anhand spezieller Methoden (in Anlehnung an die VDI-Richtlinie 4803)
  • Ansätze der digitalen Unterstützung (KI)
Modul 4: Strategien und Maßnahmen sowie Beispiele zur Umsetzung von Maßnahmen
  • Produkt- und prozessbezogene Strategien und Maßnahmen zur Steigerung der Ressourceneffizienz
  • Umsetzung spezifischer Maßnahmen in verschiedenen Branchen anhand von Praxisbeispielen
  • Einbindung von Mitarbeitenden
Modul 5: Evaluierung und Priorisierung von Maßnahmen
  • Methoden und Werkzeuge zur Bewertung von Ressourceneffizienz und Wirtschaftlichkeit sowie zur Priorisierung von Maßnahmen
  • Grundlagen für das Definieren und Anwenden von Kennzahlen
  • Herausforderungen bei der Umsetzung
Modul 6: Implementierung von Verbesserungsmaßnahmen
  • Verbesserungsmaßnahmen zielführend einführen
  • Zusammensetzung von Projektteams
  • Einblick in Projektmanagementtools
  • Operativer Umsetzungsprozess anhand von Maßnahmenpläne
Modul 7: Monitoring von Verbesserungsmaßnahmen
  • Vorgehensweisen und Methoden zur Auditierung von Verbesserungsmaßnahmen
  • Datenerfassung und Evaluierung
  • Einsatzmöglichkeiten von Digitalisierung
Modul 8: Workshop zur Ressourceneffizienz durch produktbezogene Maßnahmen
  • Maßnahmen der Ressourceneffizienz im produktbezogenen Kontext
  • Vertiefung von Vorgehensweisen und Methoden aus Modul 4
Modul 9: Workshop zur Steigerung der Ressourceneffizienz im Produktionsprozess
  • Analyse interner intangibler Prozesse
  • Entwicklung nachhaltiger Organisationsansätze

Der angebotene bundeseinheitliche Zertifikatslehrgang richtet sich an:

  • Unternehmensverantwortliche sowie Fach- und Führungskräfte
  • Personen aus der Produktionsleitung sowie Prozess- und Lean-Manager/-innen
  • Umwelt-, Energie- und Qualitätsmanagementbeauftragte
  • Beauftragte für betrieblichen Umweltschutz sowie Nachhaltigkeitsbeauftragte
  • Mitarbeitende in der Unternehmens- und Produktentwicklung
  • interessierte Mitarbeitende, die sich im Bereich Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft weiterbilden möchten

Der Aufbau und die Methodik sind so konzipiert, dass sich Fachkräfte aus ganz unterschiedlichen Branchen zu Manager/-innen für Ressourceneffizienz ausbilden lassen können.

Um den größten Nutzen aus dem IHK-Zertifikatslehrgang zu ziehen, ist es sinnvoll, dass die
Teilnehmenden bereits erste Kenntnisse von ressourcenintensiven Prozessen in Unternehmen oder
Organisationen besitzen und ein grundlegendes Interesse an dem Thema Ressourceneffizienz
mitbringen.
Den bestmöglichen Nutzen können Teilnehmende erzielen, die

  • eine Qualifikation als Industriemeister/-in, Fachwirt/-in, (Technische/-r) Betriebswirt/-in oder einen Studienabschluss in den Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften besitzen oder
  • über berufliche Erfahrungen in Produktion, Einkauf, Logistik, Umwelt-, Energie- oder Nachhaltigkeitsmanagement, in der Unternehmens- oder Produktentwicklung oder anderen ressourcenintensiven Unternehmensbereichen verfügen.

Bei erfolgreicher Teilnahme an der Zertifikatsprüfung erhalten Sie das Zertifikat „Manager/-in für Ressourceneffizienz (IHK)“.

Förderung nach QualiScheck Rheinland-Pfalz

Für die berufliche Weiterbildung bietet das Land Rheinland-Pfalz eine Fördermöglichkeit aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Mit dem Förderprogramm QualiScheck können – auch außerhalb des betrieblichen Kontextes – individuell geplante berufliche Weiterbildungsmaßnahmen von Beschäftigten mit Hauptwohnsitz oder Arbeitsort in Rheinland-Pfalz bezuschusst werden, und zwar jährlich mit bis zu 1.500 Euro. Ausführliche Informationen erhalten Sie unter qualischeck.rlp.de. Bitte beachten Sie, dass der QualiScheck vor der Anmeldung zum Kurs vorliegen muss.

Förderprogramm Betriebliche Weiterbildung

Der Europäische Sozialfonds und das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz unterstützen Unternehmen bei der Finanzierung von betrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen. Diese Förderung für Unternehmen beträgt dabei bis zu 1.500 Euro je Teilnehmenden – insgesamt bis zu 30.000 Euro je Kalenderjahr. Förderfähig sind sowohl die Teilnahme an externen Weiterbildungsmaßnahmen als auch die Durchführung von Inhouse-Seminaren oder Inhouse-Lehrgängen. Ausführliche Informationen erhalten Sie unter berufliche-weiterbildung.rlp.de. Bitte beachten Sie, dass der Antrag zu Förderung vor der Anmeldung zur Weiterbildungsmaßnahme vorliegen muss.

Termine und Orte

2.590 €

nach § 4 Nr. 22 a bzw. § 4 Nr. 21 a UStG umsatzsteuerfrei | Änderungen vorbehalten

Bitte Termin auswählen

Termininformation

Veranstaltungsort

Teilnehmerinformationen

Kontakt

Thorsten Korn

Thorsten Korn Tel: +49 261 30471-33 Fax: +49 261 30471-23 korn@ihk-akademie-koblenz.de

Sie möchten dieses Angebot gerne exklusiv für Ihr Unternehmen buchen? Bei uns im Haus oder bei Ihnen vor Ort?

Rückruf anfordern

Vereinbaren Sie einen Rückruf

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht und eine*r unserer Mitarbeiter*innen wird sich in Kürze bei Ihnen melden.






    Bitte bestätige, dass Du ein MENSCH bist, indem Du die Zahnräder auswählst.

    Kurse werden geladen...

    Seminarfinder

    Schlagworte

    Fachbereiche

    Kursart

    Beginn

    Suchen
    Seminarfinder